Einmal über den Main

Schon nach der ersten Woche in Frankfurt hatte ich gleich zwei potenzielle Lieblingscafés ausfindig gemacht. Praktisch: Man muss quasi nur einmal über die Alte Brücke (die älteste in Frankfurt) spazieren um vom einen zum anderen zu gelangen, egal ob von hibbdebach (nördlich des Mains) nach dribbdebach (südlich, also „drüben“) oder andersherum. Mehrfach empfohlen wurde mir Die […]

Babbeln, schnacken, gruseln

ffm

Die unverschämt lange Blogpause ist neben dem üblichen Vorweihnachtswahn dem Versuch geschuldet in Frankfurt nicht nur gemütliche Cafés durchzutesten, sondern auch einen Job zu ergattern. Wenn man davon berichtet bald Hansestadt gegen Mainmetropole tauschen zu wollen, dauert es meist nicht lang bis die Sache mit der Sprache, nun ja, zur Sprache kommt. Die Allgemeinheit scheint […]

Gin Gin Gin

Gin Tonic Gläser mit Rosmarin

Dass heutzutage gefühlt jeder zweite Großstädter mindestens zwei Sorten Gin, drei Sorten Tonic und natürlich eine starke Meinung zu deren Kombinationsmöglichkeiten hat ist nicht neu. Allseits beliebt ist dabei der Monkey 47 aus dem Schwarzwald. Aber auch in Hamburg und Frankfurt werden einige erwähnenswerte Spirituosen hergestellt. Erst seit 2013 gibt es Gin Sul, der in […]

Von Bembeln und Buddeln

In Hessen, besonders im Süden, kommt man am Apfelwein nicht vorbei. Und natürlich sagt man auch nicht Apfelwein, sondern Ebbelwoi. Äbbelwoi geht auch, Äppler hingegen gar nicht. Um die Feinheiten des Hessischen soll es heute allerdings nicht gehen. Von außen (oder von hier oben) betrachtet lieben die Hessen ihr „Stöffsche“ sehr. Ich habe zumindest noch […]

Nordisch by Nature? Hessisch at Heart!

Heimat ist ein Begriff der aktuell überall auftaucht. Eine allgemeingültige Definition gibt es laut Wikipedia nicht. Ich halte es mit dem gern zitierten „home is where the heart is“ und deklariere gleich zwei Orte als meine Heimat: Hamburg und Hessen. Während ich behaupten würde, mich in Hamburg nach nunmehr 7 Jahren ziemlich gut auszukennen, habe […]